Küng Biotech & Umwelt

Küng Biotech & Umwelt

Bio- und Arbeitssicherheit

Beurteilung der Sicherheitsmassnahmen zur Bio- und Arbeitssicherheit im BSL2 Labor und Optimierung des Laborlayouts

7 Seiten; Dezember 2017

Situationsanalyse zur Biosicherheit an der Insel Gruppe AG und assoziierten Instituten der Universität Bern

31 Seiten; September 2017

Überarbeitung des Biosicherheitshandbuches für ein Labor der Stufe 4 (BSL4)

96 Seiten; Februar 2016

Grobkonzept zur sicheren Behandlung und Entsorgung von Bauschutt aus dem Stufe 4 Labor des IVI

19 Seiten; August 2014

Sicherheitsvorschriften bei der Dekontamination der Abwasseranlage WAI-inf BSL2 und BSL3**

22. Seiten; 31. Juli 2015; Standard Operating Procedure SOP

Mandat zur Unterstützung des Vollzugs der Einschliessungsverordnung ESV eines Kantons

laufend seit 2014

Waste management concerning disposal of biological waste at Merck Serono SA in Corsier-sur-Vevey

7. Seiten; 15 Juli 2015

Beurteilung der Sicherheitsmassnahmen zur Bio- und Arbeitssicherheit im biologisch-chemischen Labor

10 Seiten; 3. Juli 2015

Beratung zu baulich-technischen und organisa­torischen Sicherheitsmassnahmen in Laboratorien der Stufe 2 und 3 nach ESV

diverse Mandate

Umsetzbarkeit neuer Sicherheitsmassnahmen für Arbeitshygiene und Umweltschutz in der Sektionspathologie am ITPA

Machbarkeitsstudie; 33 Seiten, November 2013

Betriebliches Biosicherheitskonzept nach der schweizerischen Einschliessungsverordnung

37 Seiten; Oktober 2012

Sicherheitskonzept für ein multifunktionales Laborgebäude

Gesamtkonzept; Harmonisierung mit den Richtlinien zu Gesundheit, Sicherheit, Umwelt
2011 bis 2012

Hygienekonzept LAS

Neustrukturierung und Ergänzung vorhandener Konzepte; Harmonisierung mit den Richtlinien zu Gesundheit, Sicherheit, Umwelt
2011 bis 2012

Virale Vektorsysteme in der Molekularbiologie – Risikobewertung und Literaturzusammenstellung

Leitfaden zur Klassierung von Projekten mit viralen Vektorsystemen, 68 Seiten; Mai 2011

Inbetriebnahme von Stufe 3-Labors (BSL3)

Von der technischen Abnahme und dem Sicherheitskonzept bis zur Einsatzplanung für die Feuerwehr
2009 und 2010

Interne Weiterbildung für eine kantonalen Behörde

2009

Beratung zur Ereignisvorsorge (Vorbereitung) und Ereignisbewältigung für den Fachbereich ABC des kantonalen Laboratoriums Basel-Stadt

2007 bis 2009

Fachbereich ABC des Kantonalen Krisenstabes BS: Organisation, Ereignisvorsorge und Ereignisbe­wältigung

26 Seiten plus 14 Seiten Anhang; Mai 2009

Betriebliches Biosicherheitskonzept der Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil ACW

28 Seiten plus 53 Seiten Anhang mit Merkblättern und Betriebsanweisungen;
November 2008

Betriebliches Biosicherheitskonzept der Forschungsanstalt Agroscope Reckenholz-Tänikon ART (Standort Reckenholz) für geschlossene Systeme nach Einschliessungsverordnung ESV

31 Seiten plus 48 Seiten Anhang mit Merkblättern und Betriebsanweisungen;
September 2008

Betriebliches Biosicherheitskonzept der Eidgenössischen Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft WSL, Birmensdorf

12 Seiten plus 48 Seiten Anhang mit Merkblättern und Betriebsanweisungen;
Mai 2008

Stellvertretung als Biosicherheitsbeauftragter der Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil ACW für den Standort Wädenswil – Beratung in speziellen Fragen der Biosicherheit;

Jahr 2007

Betriebliches Biosicherheitskonzept der Forschungsanstalt Agroscope Changins-Wädenswil ACW – Standort Wädenswil

26 Seiten plus 49 Seiten Anhang mit Merkblättern und Betriebsanweisungen; Mai 2007

Biologische Sicherheit an der Universität Zürich – Mitgestaltung und Vorträge:

– Grundkurs für Gruppen- und Projektleitende
– Grundkurs für Biosicherheitsverantwortliche
2004 bis 2006

Betriebsanweisung für das Biosicherheitslabor (Stufe 3) zur Umwelt- und Arbeitssicherheit

23 Seiten; April 2005

Umsetzung des Konzepts für die biologische Sicherheit am Institut für Hirnforschung der Universität Zürich

Merkblätter, Betriebsanweisungen und Mustervorlagen
Betriebsberatung, 2002 bis 2003

Sicherheitskonzept für das Stufe 3-Labor (BL3) am Institut für Medizinische Mikrobiologie IMM, Gloriastrasse 30, Universität Zürich

Sicherheitskonzept, 26 Seiten mit Anhang; Juni 2004

Konzept für die biologische Sicherheit an der EAWAG

Merkblätter, Betriebsanweisungen und Mustervorlagen
25 Seiten + umfangreicher Anhang; Januar 2003

Sicherheitskonzept mit Schwerpunkt biologische Sicherheit für die Universität Zürich

Teil 1: Umsetzung des Konzepts durch die Universit·tsleitung, 10 Seiten
Teil 2: Detaillierte Anleitung für die Umsetzung an den Instituten und Kliniken, 26 Seiten;
2001 bis 2003

http://www.kueng-biotech.ch